Joris: Deutscher Newcomer in der Schweiz

13. Oktober im Papiersaal

Joris zählt zu den heissesten Newcomern Deutschlands. Mit seinem Album "Hoffnungslos hoffnungsvoll" war er in den Deutschen Albumcharts bereits auf dem 3. Platz, Konzerte müssen in grössere Clubs verschoben und Zusatzkonzerte gegeben werden. Jetzt versucht es der 25-Jährige auch in der Schweiz.

Lange hat er sich Zeit gelassen für sein erstes Album. Er wollte, dass alles perfekt wird, sagte er im Interview mit Radio Pilatus. In den 13 selbergeschriebenen Liedern singt er über seine Lebenserfahrungen: "Es ist lustig - ich mache seit 20 Jahren Musik und niemanden interessierte es und

jetzt steht ganz Deutschland Kopf.

Die Konzertbesucher können sogar meine Songs mitsingen."

Im Juli begeisterte er bereits im Pavillon am Blue Balls Festival. Nicht sein erster Besuch in der Leuchtenstadt: "Ich kenne Luzern sehr gut. Ich habe die letzten zwei Jahre am Blue Balls Festival gearbeitet. Aber hinter der Bühne bei der Produktion".

Am 13. Oktober spielt er nun im Papiersaal in Zürich. Tickets gibt es hier.

 

Joris im Radio Pilatus Studio

Audiofiles

  1. Joris freut sich auf den Papiersaal in Zürich. Audio: Michael Fankhauser

Kommentieren

comments powered by Disqus