Wahlen: So viele Kandidaten wie noch nie

Über 30 Prozent der Politiker sind Frauen

Der begehrte Arbeitsplatz: Das Bundeshaus in Bern.

Der Kampf um die Plätze im nationalen Parlament geht langsam in die heisse Phase. So viele Kandidaten wie noch nie bewerben sich um die Sitze in National- oder Ständerat. Das schreibt der Sonntagsblick. Mehr als 2200 Kandidaten treten an. Über 30 Prozent davon sind Frauen, so viele wie noch nie seit Einführung des Frauenstimmrechts. Die in diesem Sinne weiblichste Partei sind die Grünen, am wenigsten Frauen finden sich auf den Wahlzetteln der SVP.

Kommentieren

comments powered by Disqus