Blue Balls Festival erneut Publikumserfolg

Luzerner Festival schreibt wieder schwarze Zahlen

Reger Betrieb schon am Nachmittag des Abschlussabends Abschlussabend des Blue Balls 2015 Lo&Leduc in Luzern Mando Diao im KKL Wie gewohnt gibt es am Blueballs neben Konzerten auch viele Verkaufsstände zum Verweilen Die Stimmung vor dem KKL war ausgezeichnet. Die Aussicht über den Platz vor dem KKL ist beeindruckend

Das Luzerner Blue Balls Festival hat auch in diesem Jahr weit über 100‘000 Besucher angelockt. Festivaldirektor Urs Leierer zog gestern eine positive Schlussbilanz auf allen Ebenen. Grund für das gute Ergebnis sei neben dem Wetter auch der Programmmix, so Festivaldirektor Urs Leierer. Insgesamt gab es über 70 Konzerte. Die Auslastung der Hauptkonzerte im KKL betrug dieses Jahr 85 Prozent.

Eurokurs wirkte sich positiv aus

Genaue Zahlen gab der Festivaldirektor nicht bekannt. Das Blue Balls kehrte aber wieder in die schwarzen Zahlen zurück. Auch die Pin-verkäufe seien wieder besser gelaufen als im Vorjahr. Auch die Aufhebung des Euro-Mindestkurses wirkte sich positiv auf das Ergebnis aus. Denn weil das Festival die Bands in Euro und Dollar einkaufe, hätten sich die Zahlen gegenüber dem Budget verbessert, hiess es weiter.

Mehrere Höhepunkte

Zu den musikalischen Höhepunkten und Publikumsmagneten zählten in diesem Jahr James Bay, Zaz, Damien Rice, Söhne Mannheims, Mando Diao und Jamie Cullum. Das nächste Blue Balls Festival findet vom 22. bis am 30. Juli 2016 statt.

Audiofiles

  1. Blue Balls Festival: So war die Ausgabe 2015. Audio: Caspar van de Ven
  2. Blue Balls Festival 2015: Das waren die Höhepunkte. Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus