Tödlicher Selbstunfall in Reiden

28-jährige Lenkerin konnte nicht mehr gerettet werden

Unfallfahrzeug in Reiden (LU) Unfallfahrzeug in Reiden (LU)

Kurz nach Mitternacht kam es am Mittwochmorgen in Reiden zu einem tödlichen Selbstunfall. Auf der Bahnhofstrasse war eine Automobilistin frontal in eine Mauerecke gefahren. Die 28-jährige Lenkerin verstarb noch auf der Unfallstelle.

Die Lenkerin war mit ihrem Wagen bei einer Kreuzung geradeaus gefahren und in eine Steinmauer geprallt. Wie die Polizei weiter mitteilt, hatte die Frau keinen Sicherheitsgurt getragen. Die Untersuchung des Unfalles führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Kommentieren

comments powered by Disqus