Wespenstich: Was ist zu tun?

Tipps von Dr. Hausmann aus der Löwenpraxis Luzern

Kaum sitzt man draussen, sind sie da. Die Wespen. Wegen der Hitze plagen uns dieses Jahr besonders viele Wespen. 

Nicole Marcuard hat sich deshalb Tipps geholt beim Allergologen und Immunologen Dr. med. Oliver Hausmann von der Löwenpraxis Luzern. Folgende Tipps helfen bei einem Wespenstich: 

  • Kühlen.
  • Betroffener Körperteil (meistens wird in Arme oder Beine gestochen) hochlagern, damit die Schwellung nicht stärker wird.
  • Ein Arztbesuch wird dann empfohlen, wenn Schmerzen weit entfernt vom Stich spürbar sind und auch dann, wenn Atemnot, Übelkeit, Magenkrämpfe oder Schwindel auftreten.
  • Wenn man weiss, wass man starke Reaktionen gegen Wespenstiche entwickelt, sollte man in Absprache mit dem Hausarzt Medikamente zu sich nehmen.
  • Bei starken Reaktionen sollte man sich hinlegen, so dass Kopf und Herz auf der gleichen Höhe sind. So wird das Gehin besser durchblutet. Anschliessend sollte man sich professionelle Hilfe holen.

Weitere sehr hilfreiche Tipps gibt es unter folgendem Link.

Audiofiles

  1. Tipps gegen Wespenstich von Dr. Oliver Hausmann. Audio: Nicole Marcuard
  2. Wespenstich: Tipps & Tricks. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus