Zwei Kleinkinder sterben bei schwerem Autounfall auf A4

Autofahrerin prallte zwischen Goldau und Küssnacht in einen Sattelschlepper

Schwerer Unfall auf der Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht fordert zwei Todesopfer. Schwerer Unfall auf der Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht fordert zwei Todesopfer. Schwerer Unfall auf der Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht fordert zwei Todesopfer.

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A4 sind gestern Abend zwei Kleinkinder getötet worden. Die Mädchen im Alter von zwei und drei Jahren starben noch auf der Unfallstelle. Eine Autofahrerin prallte zwischen Goldau und Küssnacht mit einem Sattelschlepper auf dem Pannenstreifen zusammen. Wie die Schwyzer Kantonspolizei weiter mitteilte, wurden die Autofahrerin und ein vierjähriges Mädchen schwer verletzt. 

Nach der bisherigen Rekonstruktion des Unfalls schleuderte das Auto nach dem Zusammenstoss mit dem Lastwagen zurück auf die Fahrbahn, wo es mit einem nachfolgenden Fahrzeug kollidierte. Die Autobahn A4 blieb die ganze Nacht gesperrt.

Kommentieren

comments powered by Disqus