Bund sagt JA zu Doppelspurausbau Walchwil

1,7 Kilometer langer Doppelspur-Abschnitt

Bund genehmigt Doppelspur-Ausbau Walchwil.

Das Bundesamt für Verkehr hat den Ausbau der Bahninfrastruktur am Zugersee genehmigt. Dazu gehört der rund 1,7 Kilometer lange Doppelspur-Abschnitt vom Bahnhof Walchwil in Richtung Zug. Dieser ermöglicht künftig einen Halbstundentakt im Fernverkehr zwischen Zürich und dem Tessin und im Regionalverkehr. Das Projekt Doppelspur Walchwil kostet insgesamt knapp 200 Millionen Franken. 

Kommentieren

comments powered by Disqus