23-Jähriger in Luzern mit Messer schwer verletzt

Das Opfer hatten den Angreifern keine Zigaretten ausgehändigt

Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Ein 23-jähriger Mann ist gestern am frühen Sonntagmorgen an der Bahnhofstrasse in Luzern von einem unbekannten Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Der Täter zückte ein Messer, weil das Opfer ihm und einem Begleiter keine Zigaretten aushändigen wollte, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Verletzte musste umgehend im Spital ärztlich versorgt werden, er befindet sich aber ausser Lebensgefahr. Bei den Tätern soll es sich laut der Polizei um Schwarzafrikaner handeln. Sie seien zu Fuss geflüchtet.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben. Hinweise können direkt an die Nummer 041 / 248 81 17 gemeldet werden.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus