Luzerner sind Ruder-Weltmeister

Mario Gyr und Simon Schürch siegen im Leichtgewichtsvierer

Der Schweizer Leichtgewichtsvierer mit den Luzernern Simon Schürch und Mario Gyr. Der Schweizer Leichtgewichtsvierer mit den Luzernern Simon Schürch und Mario Gyr. Der Schweizer Leichtgewichtsvierer mit den Luzernern Simon Schürch und Mario Gyr. Der Schweizer Leichtgewichtsvierer mit den Luzernern Simon Schürch und Mario Gyr.

Im Rudern hat der Schweizer Leichtgewichtsvierer an der WM in Frankreich (Lac d'Aiguebelette) die Goldmedaille gewonnen. Mit an Bord waren auch zwei Luzernern.

Die Schweizer hatten schon vor dem Rennen als Favoriten gegolten, weil sie zuvor schon Europameister und Weltcup-Gesamtsieger geworden waren. Im Rennen bestätigten sie nun ihre Topform. Bereits nach 500 Metern lagen sie vorne und liessen sich danach nicht mehr von der Spitze verdrängen.

Unter den vier Athleten waren auch zwei Luzerner: Simon Schürch und Mario Gyr.

Es ist das erste Mal seit 1995, dass ein Schweizer Ruderboot WM-Gold gewinnt in einer olympischen Disziplin.

Audiofiles

  1. Zwei Luzerner sind Ruder-Weltmeister!. Audio: Andy Hochstrasser

Kommentieren

comments powered by Disqus