Im Kanton Luzern sollen Flüchtlinge auch privat untergebracht werden dürfen

Die Grünen haben im Kantonsparlament einen entsprechenden Vorstoss eingereicht

Flüchtlingsboot vor Lampedusa, 2004.

Die private Unterbringung von Flüchtlingen und Asylsuchenden im Kanton Luzern soll erlaubt werden. Dies verlangen die Grünen in einem Vorstoss im Kantonsparlament. Dadurch soll die Bevölkerung bei der Bewältigung der aktuellen Krise aktiv mithelfen können, sagt Michèle Bucher von den Grünen. Immer mehr Personen würden gerne mithelfen.Der Regierungsrat soll die dazu notwendigen Grundlagen schaffen und entsprechende Vorkehrungen treffen. Der Vorstoss der Grünen könnte bereits nächste Woche im Kantonsparlament behandelt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus