Roger Federer ohne Satzverlust im US Open-Finale

Im Final wartet der Serbe Novak Djokovic

Roger Federer und Stan Wawrinka hier beim "Match for Africa" (Archivbild).

Roger Federer gewinnt den Schweizer-Halbfinal gegen Stan Wawrinka etwas überraschend deutlich in drei Sätzen. Dies mit 6:4, 6:3 und 6:1. Damit steht Roger Federer ohne Satzverlust im Finale der US Open.

Im Finale kommt es nun zum Duell zwischen Roger Federer und dem Serben Novak Djokovic (ATP 1). Dieser hat in seinem Halbfinal den Titelverteidiger Marin Cilic abgefertigt. Djokovic schlug den kroaten gleich mit 6:0, 6:1 und 6:2.

Der Final zwischen Roger Federer und Novak Djokovic findet in der Nacht auf Montag statt.

Sensation bei den Frauen

Die Überraschung des Turniers bei den Frauen gelang der Italienerin Roberta Vinci (WTA 43). Im Halbfinal bezwang sie die klare Titelfavoritin Serena Williams (WTA 1) in drei Sätzen mit 2:6, 6:4 und 6:4. Der Frauen-Final wird damit zu einer rein italienischen Angelegenheit. Vici trifft im Final auf ihre Landsfrau Flavia Pennetta.

Kommentieren

comments powered by Disqus