Vernetzt: Dropbox will das Büro erobern

Neue Teamfunktionen sollen den Dienst attraktiver machen für geschäftliche Anwendungen

Dropbox führt neue Teamfunktionen ein, welche den Dienst attraktiver machen sollen für den geschäftlichen Gebrauch

Dropbox will attraktiver werden für Business-Nutzer und führt deshalb nächste Woche neue Teamfunktionen ein. Neu können Gruppen erstellt werden und Gruppenberechtigungen vergeben werden. Ausserdem ist es möglich, den privaten und geschäftlichen Account zu trennen und trotzdem mit allen Geräten mit beiden Accounts verbunden zu sein. Verglichen mit Microsoft Sharepoint und Google Drive sind die Businessfunktionen auch nach dem Update eher überschaubar. Allerdings gibt es sie bei Dropbox auch im Basic-Account - das heisst sie können auch kostenlos genutzt werden.

Dropbox hat nach eigenen Angaben rund 400 Millionen Nutzer.

Audiofiles

  1. Vernetzt: Dropbox erobert die Büros. Audio: Boris Macek

Kommentieren

comments powered by Disqus