Guido A. Zäch wird Nottwiler Ehrenbürger

Auszeichnung für das Lebenswerk des 80-jährigen Stiftungs-Gründers

Der neue Nottwiler Ehrenbürger: Guido A. Zäch (rechts) erhält die Urkunde aus den Händen von Gemeindepräsident Walter Steffen.

Zu seinem 80. Geburtstag hat Guido A. Zäch das Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Nottwil erhalten. Zäch habe den Rollstuhlfahrern ein Gesicht und eine Identität gegeben, wird Nottwils Gemeindepräsident in einer Mitteilung zitiert.

Die Ehrenbürgerschaft wurde dem Gründer der Schweizer Paraplegiker-Stiftung Guido A . Zäch an der offiziellen Jubiläumsfeier der Schweizer Paraplegiker-Gruppe vom vergangenen Wochenende überreicht, wie die Stiftung mitteilte.

Auszeichnung für ein Lebenswerk

Die Ehrung sei "ein Zeichen der Anerkennung für das Lebenswerk von Guido A. Zäch". Er habe den Rollstuhlfahrern ein Gesicht und eine Identität gegeben. Und: "Er hat die Menschen sensibilisiert und viel Verständnis erwirkt", wird Nottwils Gemeindepräsident Walter Steffen in der Mitteilung zitiert.

Der am 1. Oktober 80 Jahre alt gewordene Arzt Guido A. Zäch hatte das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil 1990 eröffnet. Die private Klinik ist auf die Behandlung und Betreuung von Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen und von Querschnittgelähmten spezialisiert.

Kommentieren

comments powered by Disqus