Luzerner Tatort: Statisten gesucht

Bis anfangs Dezember sind diverse Rollen zu besetzen

Dem Täter auf der Spur: Liz Ritschard (Delia Mayer) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) ermitteln im Luzerner Tatort.

Für die Dreharbeiten der nächsten Episode der TV-Serie des Luzerner Tatorts werden noch Männer, Frauen und Kinder für verschiedene Statistenrollen gesucht. Die Gage beträgt symbolische CHF 80.- pro ganzer und CHF 50.- pro halber Tag. Gedreht wird in der Stadt Luzern und allenfalls Umgebung. Für uniformierte Polizeirollen solltest Du eine Konfektionsgrösse 48-54 (Männer) bzw. 36-40 (Frauen) tragen. Bitte beachte, dass z.T. nachts gedreht wird (siehe Hinweis bei den jeweiligen Daten).

Hier gehts zur Anmeldung

Abkürzungen: HT=halbtags / GT=ganztags / VM=vormittags / NM=nachmittags

Sa. 7. November (alle Rollen HT, voraussichtlich NM):
- Männer und Frauen zwischen ca. 30 und 50 Jahren

So. 8. November (alle Rollen HT, voraussichtlich VM):
- 1 Mann oder Frau zwischen ca. 30 und 50 Jahren als Spurensicherer

Di. 10. November (alle Rollen GT, z.T. auch am Mi. 11. Nov.):
- fitte Männer und Frauen zwischen ca. 25 und 50 Jahren als uniformierte Polizisten
- Männer und Frauen zwischen ca. 20 und 50 Jahren als Kameraleute / Fotografen
- 35 Männer und Frauen zwischen ca. 35 und 70 Jahren als Demonstranten (ein Teil davon
auch am Mittwoch, 11. November)

Mi. 11. November (teils HT teils GT):
- 1 Mann mit südländischem Look als Taxifahrer (muss gut Auto fahren können) (GT)
- Männer und Frauen zwischen ca. 35 und 70 Jahren als Demonstranten (die gleichen wie
am Dienstag, 10. November) (GT)
- Männer und Frauen zwischen ca. 25 und 50 Jahren als uniformierte Polizisten (HT)

So. 15. November (alle Rollen HT, NACHTDREH! von ca. 22:45h bis 3:45h morgens!):
- Männer und Frauen zwischen ca. 20 und 70 Jahren

Do. 19. November (alle Rollen HT, NACHTDREH! von ca. 2h bis 5h morgens!)):
- Männer und Frauen zwischen 25 und 55 Jahren

Fr. 20. November (alle Rollen HT, voraussichtlich später NM):
- 1 Mann zwischen ca. 20 und 40 Jahren mit eigenem Hund

Sa. 21. November (teils HT teils GT, z.T. NACHTDREH! bis ca. 1h morgens):
- Männer und Frauen zwischen 25 und 75 Jahren (teils HT teils GT)
- ein Kind als Patient (HT)
- Frauen zwischen ca. 20 und 55 Jahren als Pflegefachfrauen (GT) (wenn möglich auch
am Sonntag, 22. Nov.)
- Männer und Frauen zwischen ca. 25 und 50 Jahren als uniformierte Polizisten (müssen
auch am So. 22. Nov. verfügbar sein) (HT)

So. 22. November (alle Rollen HT, z.T. NACHTDREH bis ca. 22h abends):
- Männer und Frauen zwischen ca. 25 und 50 Jahren als uniformierte Polizisten (die gleichen
wie am Sa. 21. Nov.) (GT)
- zusätzliche Männer und Frauen zwischen ca. 25 und 50 Jahren als uniformierte Polizisten (HT)
- Männer und Frauen zwischen 25 und 75 Jahren (HT)
- Frauen zwischen ca. 20 und 55 Jahren als Pflegefachfrauen (wenn möglich gleiche
wie am Sa. 21. Nov.) (teils HT teils GT)

Fr. 27. November (alle Rollen HT, z.T. abends bis ca. 21h):
- Männer und Frauen zwischen 25 und 55 Jahren als Polizisten oder Spurensicherer (abends)
- Männer und Frauen zwischen 20 und 70 Jahren als Hotelgäste (tagsüber)
- 2 Kinder zwischen ca. 8 und 14 Jahren als Hotelgäste (tagsüber)

Sa. 28. November (alle Rollen HT, voraussichtlich NM):
- Männer und Frauen zwischen 25 und 55 Jahren als Polizisten oder Spurensicherer
- Männer und Frauen zwischen 20 und 70 Jahren

So. 29. November (alle Rollen HT, voraussichtlich gegen Mittag):
- Männer, Frauen und Kinder jeden Alters

Mi. 2. Dezember (teils HT teils GT, gerne auch am 3./4.12., z.T. bis abends ca. 20h):
- Männer und Frauen zwischen 25 und 65 Jahren als zivile oder uniformierte Polizisten
im Präsidium

Do. 3. Dezember (teils HT teils GT, gerne auch am 2./4.12., z.T. bis abends ca. 20h):
- Männer und Frauen zwischen 25 und 65 Jahren als zivile oder uniformierte Polizisten
im Präsidium

Fr. 4. Dezember (teils HT teils GT, gerne auch am 2./3.12., z.T. bis abends ca. 20h):
- Männer und Frauen zwischen 25 und 65 Jahren als zivile oder uniformierte Polizisten
im Präsidium

 

Kommentieren

comments powered by Disqus