Anna Rossinelli hat sich neu Erfunden

Erlebe Anna Rossinelli auf der Pilatus Stage

Bereits nach wenigen Takten des Eröffnungssongs «Bang Bang Bang» merkt der Zuhörer, dass bei Anna Rossinelli etwas geschehen ist. Aber was? Die Antwort ist einfach: Anna Rossinelli hat sich neu entdeckt. Dies nach über 10‘000 Kilometern, zahlreichen Songskizzen und etlichen Begegnungen. 

Zusammen mit ihren Bandkollegen Georg Dillier und Manuel Meisel bereiste die Schweizerin im Frühjahr 2015 während drei Monaten die USA. Auf der abenteuerlichen Reise machte das Dreiergespann unter anderem in San Francisco, Texas und New Orleans mit Endstation New York Halt, wo sie «Takes Two To Tango» im Studio letztendlich einspielten. Während der längeren Exkursion sammelte der Basler Nomadenzug vor allem Eindrücke, musikalische Fragmente und eine Menge Inspiration. Alles, was Anna Rossinelli und ihre Weggefährten mit im Gepäck hatten: Zahlreiche Ideen und eine gehörige Portion Tatendrang. Diese stellen sie nun am Donnerstag, 10. Dezember 2015 auf der Pilatus Stage vor. Mehr Infos findet ihr hier!

Anna Rossinelli, Manuel Meisel und Georg Dillier testen schon mal die Pilatus-Stage Anna Rossinelli und ihre Mitmusiker Manuel Meisel (l.) und Georg Dillier produzierten ihr neues Album in den USA Die Plätze sind bereits reserviert -  bereit für die Pilatus-Stage Anna Rossinelli aus Basel "Takes Two To Tango" kommt mit 10 Songs daher Anna Rossinelli aus Basel Anna Rossinelli - die Band im Pilatus-Studio Anna Rossinelli aus Basel

Kommentieren

comments powered by Disqus