Grünes Licht für neues Asylzentrum

Der Kanton Luzern kann ein Asylzentrum auf dem Grosshof-Areal bauen

Flüchtlingskrise in Europa

Audiofiles

  1. Luzerner Kantonsparlament genehmigt Kredit für Asylzentrum Grosshof. Audio: Caspar Van de Ven

Der Kanton Luzern kann in Kriens neben der Haftanstalt Grosshof ein Asylzentrum mit 120 Plätzen bauen. Das Luzerner Kantonsparlament  hat einen Kredit von 6,3 Millionen Franken genehmigt. Der Neubau soll in Herbst 2017 eröffnet werden.

Mit dem Asylzentrum auf dem Grosshof Areal in Kriens will der Kanton Luzern weitere 120 Plätze für Asylsuchende schaffen. Im geplanten Neubau sollen Asylbewerber betreut werden, die dem Kanton zugewiesen worden sind und die später auf die Gemeinden verteilt werden. Geplant sind drei dreigeschossige Bauten aus Holzelementen.

Einzig die SVP hat sich gegen den Bau des Asylzentrums ausgesprochen. Bereits in der Vergangenheit versuchte die SVP Kriens den Bau zu verhindern. Eine entsprechende Initiative ist beim Stimmvolk jedoch nicht durchgekommen.

Die weiteren Parteien befürworteten die Pläne der Regierung. Es sei die Pflicht des Kantons Luzern, die benötigten 450 Plätze für Asylsuchende langfristig sicherzustellen, so der Tenor der Parlamentarier. Der 6,3 Millionen Franken Kredit wurde mit 86 zu 23 Stimmen gutgeheissen. Eröffnet werden soll der Neubau bereits im kommenden Herbst.

Kommentieren

comments powered by Disqus