FC Luzern steht im Cup-Halbfinal

Der FCL hat in Aarau 4:3 gewonnen

Marco Schneuwly (links) im Einsatz gegen Aarau-Spieler Marco Thaler. Tor: Marco Schneuwly trifft zum 1:1. Marco Schneuwly freut sich in der 10. Minute über den Ausgleich zum 1:1. Tomislav Puljic am Ball. Clemens Fandrich (FC Luzern, rechts) im Einsatz gegen den Aarauer Torschützen zum 2:1 Daniele Romano.

Audiofiles

  1. Interview: Marco Schneuwly nach dem 4:3 im Cup gegen Aarau. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. Luzern im Cup-Halbfinal. Audio: Sämi Deubelbeiss

Der FC Luzern steht im Halbfinal des Schweizer Cups. In Aarau haben die Luzerner 4:3 gewonnen. Hyka, Lezcano und zweimal Schneuwly trafen für den FC Luzern.

Bereits in der 4. Minute brachte Nganga Aarau 1:0 in Führung. In der 10. Minute gelang dem FC Luzern durch Schneuwly der Ausgleich zum 1:1. Der FC Luzern hatte anschliessend während der ganzen ersten Halbzeit mehr Ballbesitz, konnte jedoch nicht in Führung gehen.

Auch in der zweiten Halbzeit startete der FC Aarau aus der Challenge League sehr stark. In der 55. Minute brachte Romano das Heimteam erneut 2:1 in Führung. Fünf Minuten später gelang Hyka mit einem Kopftor der erneute Ausgleich zum 2:2.

Nach diversen Chancen ging der FC Luzern dank dem 3:2 von Lezcano in der 75. Minute erstmals in Führung. In der 80. Minute erhöhte Schneuwly mit seinem zweiten Tor am selben Abend zum 4:2. Kurz vor Abpfiff verkürzte Nganga zum 3:4 für Aarau.

Hekuran Kryeziu kommentierte das Cup-Spiel Aarau - FCL gemeinsam mit Radio Pilatus-Sportchef Sämi Deubelbeiss.

Kommentieren

comments powered by Disqus