Die Welt hat einen gemeinsamen Klimavertrag

Die Erderwärmung soll unter 2 Grad begrenzt werden

Die Welt hat einen Klimavertrag. In Paris ist gestern Abend zum ersten Mal ein verbindlicher Weltklimavertrag unterschrieben worden. Das Ziel der gut 190 Länder ist es, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad zu begrenzen. Bundesrätin Doris Leuthard findet das Abkommen nicht perfekt, aber einen guten Kompromiss. Sie hätte sich gewünscht, dass die Entwicklungsländer noch stärker zum Senken der Emissionen verpflichtet worden wären. Leuthard sagte, nun müssten die Taten folgen. 

Ehrgeizige Ziele der Schweiz
Bei den Reduktionszielen für Treibhausgase hat sich die Schweiz vorgenommen, die Treibhausgase bis im Jahr 2030 um 50 Prozent zu senken. Mindestens 30 Prozent davon im Inland. Sie sei gespannt, wie das Parlament darauf reagieren werde, sagte Leuthard und spielte damit auf die nächsts Jahr anstehende Revision des CO2-Gesetzes an. 

Kommentieren

comments powered by Disqus