Brutal: Tatort mit Helene Fischer

Fortsetzung der Doppelfolge am Sonntagabend

Kaum wiederzuerkennen: Helene Fischer in ihrer Rolle im Tatort. Eine eiskalte Killerin? Helene Fischer in ihrer Filmrolle. Helene Fischer in ihrer Rolle im Hamburger Tatort. So kannte man Helene Fischer bisher noch nicht.

Audiofiles

  1. Helene Fischer als eiskalte Killerin im Hamburger Tatort. Audio: Roman Unternährer

Es war ein brutaler Tatort: In der Folge Der grosse Schmerz wurden die Ex-Frau und die Tochter von Kommissar Nik Tschiller alias Til Schweiger als Geiseln genommen. Mittendrin im Geschehen: Schlagersängerin Helene Fischer, die sich - verkleidet als dunkelhaarige Killerin - in der Rolle der Leyla von der ganz dunklen Seite zeigt. In diversen Szenen spricht sie nur russisch, bevor sie gegen Ende des Films auch in Deutsch zu hören ist. 

Der Film kann bis am nächsten Freitag jeweils nachts von 20 bis 06 Uhr in der Mediathek von SRF und ARD nachgeschaut werden.

Die Fortsetzung des Films wird bereits am Sonntagabend, 3. Januar 2016 um 20.05 Uhr auf SRF und um 20.15 Uhr auf ARD und ORF2 ausgestrahlt. Dann nämlich folgt mit Fegefeuer der zweite Teil dieser Doppelfolge.

Til Schweiger (Mitte) erleidet in der Folge "Der grosse Schmerz" grosse Schmerzen. Til Schweiger alias Kommissar Nik Tschiller ist einsam unterwegs und versucht, seine Tochter und seine Frau aus den Händen der Geiselnehmer zu befreien.

Kommentieren

comments powered by Disqus