Years & Years: erste Headline-Show in der Schweiz

7. März im Volkshaus

Einer der wichtigsten Gradmesser im englischen Musik-Business ist die jährliche BBC "Artists To Watch“ Liste. Auf der Ausgabe für 2015 stand das Synth-Pop-Trio Years & Years aus London auf Platz 1 und obendrein wurden sie auch noch nominiert für den "Critics’ Choice Award" bei den Brit Awards. Besser hätte die musikalische Karriere für Sänger Olly Alexander, der sich in Grossbritannien zunächst als Schauspieler einen Namen gemacht hatte, und seine Bandkollegen Emre Turkman und Michael Goldsworthy nicht beginnen können.

Mit ihrem Hit "King" schafften sie ausserhalb von England den Durchbruch - so laufen sie auch regelmässig bei Radio Pilatus. Die Songs von Years & Years entstehen in der Regel am Klavier, wo Alexander erste Ideen sammelt, die sie daraufhin gemeinsam in ihren ganz eigenen Indie/Electro-Kosmos überführen.

Was den elektronischen Einschlag ihres Sounds angeht, ist Emre oftmals die treibende Kraft, weshalb er auch gelegentlich als Beatbastler der Band bezeichnet wird. Besagte Beats basieren häufig auf klassischen House-Wurzeln, angereichert mit Electronica-Elementen – das perfekte, treibende und hypnotische Gegenstück also zu Ollys leidenschaftlichem Gesang. Es ist der Sound eines Trios, das sich im Bereich der elektronischen Musik am ehesten zu Hause fühlt, obwohl sämtliche Mitglieder eigentlich einen ganz anderen, sehr viel klassischeren Background haben. 

Mit ihrem Debutalbum "Communion" sind sie am 7. März im Zürcher X-Tra. 

Tickets gibt es hier.

(Pressetext/Radio Pilatus)

Years & Years

Kommentieren

comments powered by Disqus