Kodaline wieder in der Schweiz

28. Februar in Zürich, 29. Februar in Solothurn

Seit 2013 das Debutalbum von Kodaline, "In A Perfect World" erschien, sind die vier Jungs aus Dublin regelmässig auf den Schweizer Bühnen. Für die zwei Konzerte 2016 in Zürich und Solothurn haben sie ihr neues Album "Coming Up For Air" dabei. Musik ist für sie nicht nur Musik, sagt Sänger Steve Garrigan:

"Für uns ist sie eine Art Therapie".

Vor vier Jahren, als er und Mark Prendergast, ein Freund aus Kindertagen, sich gegenseitig halfen, über die Trennung von ihren jeweiligen Freundinnen hinweg zu kommen, kanalisierten sie ihre Gedanken in Songs über Liebe und Verlust. Die Grundprinzipien des Songwritings brachten sie sich gegenseitig bei, dabei entstand Musik, die weder blass, noch in sich gekehrt, noch blosser Selbstzweck ist - sondern kühn, episch und aufwühlend. Oder einfach: schön.

Am 28. Februar sind Kodaline im Volkshaus in Zürich, am 29. Februar im Kofmehl in Solothurn.

Kodaline im Radio Pilatus Studio

Kommentieren

comments powered by Disqus