Schweizerin in Mali zum zweiten Mal entführt

Frau war als Missionarin im Einsatz

Im westafrikanischen Staat Mali ist eine Schweizerin gekidnappt worden. Das berichten lokale Medien. Die Frau habe seit mehreren Jahren dort gelebt und es handle sich um dieselbe Schweizerin, die vor 4 Jahren schon einmal entführt worden war. Damals hätten die Entführer gedroht sie umzubringen, sollte sie zurückkehren. Das Aussendepartement EDA hat zu den Berichten noch keine Angaben gemacht. 

Kommentieren

comments powered by Disqus