Vernetzt: Apple will uns besser schlafen lassen

Neuer Nachtmodus reduziert Blauanteil im Bildschirmlicht

Der neue Nachtmodus in iOS 9.3. reduziert die Blauanteile und soll uns besser einschlafen lassen.

Wer abends lange auf dem Tablet surft oder noch am Computer arbeitet, kann schlechter schlafen. Das ist soweit hinlänglich bewiesen und grösstenteils unumstritten. Schuld daran sind die hohen Blauanteile im Displaylicht, welche im Körper die gleichen Prozesse auslösen wie Sonnenlicht und den Tag-Nacht-Rhythmus damit empfindlich stören können.

Apple will dem Problem nun mit einem neuen Nachtmodus entgegentreten. Dieser verschiebt ab Sonnenuntergang die Displayfarben automatisch in einen wärmeren Bereich und reduziert die Blauanteile. Damit soll der Effekt zumindest geschwächt werden. Am Morgen wird dann wieder das volle Farbspektrum angeboten. Die Funktion findet sich im neuen iOS 9.3, welches Apple in der Beta-Version freigegeben hat. Die Funktion kommt also mit dem nächsten Update auf die iPhones und iPads.
 

Audiofiles

    Audiofiles

    1. Vernetzt vom 12. Januar 2016. Audio: Boris Macek

    Kommentieren

    comments powered by Disqus