SBB will Fahrt durch den Gotthard teurer machen

Preisüberwacher will dies nun genau prüfen

Billettautomat der SBB.

Geht es nach der SBB, verteuert sich die Fahrt mit dem Zug durch den Gotthard mit der Einführung des neuen Basistunnels Anfang Juni. Die SBB wünsche sich einen „moderaten Distanzanschlag, teilte eine Sprecherin der NZZ am Sonntag mit. Um wie viel das Ticket teurer wird, lässt sie offen. Weil die Strecke mit dem neuen Tunnel kürzer wird, müsste die SBB den Preis über einen speziellen Zuschlag erhöhen. Das muss allerdings Preisüberwacher Stefan Meierhans absegnen. Dieser reagiert jedoch kritisch auf die Ankündigung. Ein neuer Tunnel an sich sei noch keine Rechtfertigung für eine Preiserhöhung, sagte er der Zeitung weiter. Darum wolle er genau prüfen, wie viel die SBB letztlich verlangt und wie sie dies begründet.

Kommentieren

comments powered by Disqus