Weitere Unterstützung für Winteruniversiade

Nidwalden sagt ja zu Kredit von 250'000 Franken

Nidwalden unterstützt Kandidatur für Winteruniversiade

Nidwalden unterstützt die Kandidatur der Zentralschweiz für die Austragung der Winteruniversiade 2021. Diese gilt weltweit nach den Olympischen Spielen als zweitgrösster Winter-Sportevent. Das Kantonsparlament hat mit 34 zu 16 Stimmen einem Kredit von 250'000 Franken zugestimmt. Dagegen waren die SVP sowie die SP/Grünen. Sie sahen keinen genügenden Nutzen für Nidwalden. Mit 100'000 Franken beteiligt sich Nidwalden nun an den Kosten für die Vorbereitung, 150'000 Franken kann die Regierung noch für Rahmenveranstaltungen im Kanton ausgeben. Gleichzeitig mit dem Beschluss Kredit beschloss das Kantonsparlament, dass Nidwalden dem Verein Winteruniversiade Luzern-Zentralschweiz betritt. Der Verein bereitet die Kandidatur vor und plant die Austragung. 

Die Austragung der Winteruniversiade in der Zentralschweiz in fünf Jahren gilt als so gut wie sicher, da keine weiteren Kandidaturen bekannt sind: Offiziell wird am 5. März 2016 - also nächste Woche - über die Vergabe entschieden. 

Alles zur Winteruniversiade 2021 unter www.winteruniversiade2021.ch

Kommentieren

comments powered by Disqus