30 Prozent mehr Fälle von Sterbehilfe bei Exit

Sterbehilfeorganisation zählt bereits über 95'000 Mitglieder

Friedhof (Symbolbild)

Im vergangenen Jahr haben sich in der Deutschschweiz und im Tessin 782 Menschen entschieden, mit der Sterbehilfeorganisation Exit aus dem Leben zu scheiden. Das entspricht einem Anstieg von rund 30 Prozent gegenüber 2014. 

Das Durchschnittsalter der Sterbepatienten lag dabei bei knapp 77.5 Jahren, wie es in einer Mitteilung von Exit heisst. Die Sterbehilfeorganisation Exit zählte Ende 2015 über 95‘000 Mitglieder. Die meisten Sterbebegleitungen erfolgten im Kanton Zürich, gefolgt von Bern und Aargau.

Kommentieren

comments powered by Disqus