Schweizer Davis-Cup-Doppel in Italien ohne Chance

Chiudinelli und Laaksonen verlieren 3:6, 1:6 und 3:6

Das Schweizer Davis-Cup-Team spielt auch 2016 gegen den Abstieg aus der Weltgruppe. Das Doppel Marco Chiudinelli/Henri Laaksonen war gegen die Italiener Simone Bolelli und Andreas Seppi chancenlos und verlor mit 3:6, 1:6, 3:6. Damit führen die Italiener vor den beiden Einzeln am Sonntag uneinholbar 3:0. Dies nachdem die ersten beiden Einzel vom Freitag bereits zugunsten der Italiener endeten.

Das Schweizer Team um Captain Severin Lüthi spielte in Italien ohne die beiden Top-Spieler Roger Federer und Stan Wawrinka. 

Kommentieren

comments powered by Disqus