Die Schweizer Armee kann ihre Duro-Transporter erneuern

Nach dem Nationalrat stimmt auch der Ständerat zu

Armeefahrzeug Duro

Die Schweizer Armee kann ihre Transporter des Typs Duro definitiv erneuern. Nach dem Nationalrat bewilligte auch der Ständerat die knapp 560 Millionen Franken für die Generalüberholung von 2‘200 Duros.

Ein gleichwertiges Fahrzeug für eine Ersatzanschaffung sei auf dem Markt nicht vorhanden, so der Urner FDP-Ständerat Josef Dittli während der Debatte. Ein solches müsste erst noch entwickelt werden, was mehrere Jahre in Anspruch nehmen würde.

Obwohl die Generalüberholung des Duro’s der Schweizer Armee im Ständerat klar angenommen wurde, war die Vorlage generell höchst umstritten. Pro Fahrzeug werden knapp 220‘000 Franken eingesetzt. Die Gegner kritisieren, dass dies völlig überteuert sei.

Kommentieren

comments powered by Disqus