Grosskontrolle in der Zentralschweiz

Polizei verhaftete vier Personen

Grosskontrolle der Polizei: Vier Personen wurden verhaftet.

Die Kantonspolizeien von Luzern, Nidwalden, Schwyz, Uri  und Zug haben in der vergangenen Nacht beim Nordportal des Gotthard-Strassentunnels eine Grosskontrolle durchgeführt. Unterstützt wurden die Beamten dabei vom Grenzwachtkorps und der SBB-Transportpolizei. Vier Personen wurden verhaftet.

Bei der mehrstündigen Aktion "Contralpi" wurden insgesamt 110 Personen und 59 Fahrzeuge kontrolliert, heisst es in einer Mitteilung. Dabei wurden vier Personen verhaftet. Zwei waren mit einer Einreisesperre belegt, die beiden anderen mussten sich wegen Ausweisfälschung verantworten. Vier weitere Personen mussten ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben, weil sie unter Alkohol- oder Drogeneinfluss am Steuer sassen.

Grundsätzlich sei die Grosskontrolle ohne Zwischenfälle verlaufen, heisst es weiter. Ziel der Aktion "Contralpi" war die Bekämpfung von Einbruchskriminalität. Weiter sollten Fälle von Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen Menschenschmuggel aufgedeckt werden.
 

Kommentieren

comments powered by Disqus