Kanton Nidwalden will günstigen Wohnraum fördern

Gesetzliche Grundlage geht in die Vernehmlassung

Der Nidwaldner Volkswirtschaftsdirektor Othmar Filliger

Im Kanton Nidwalden soll der Bau von günstigem Wohnraum gefördert werden. Die Nidwaldner Regierung hat ein entsprechendes Gesetz in die Vernehmlassung gegeben.

Im Zentrum des Gesetzes steht, dass der Kanton Nidwalden gemeinnützige Wohnbauträger fördern will. Ziel sei es damit, mehr günstigen Wohnraum zu erhalten, so der Nidwaldner Volkswirtschaftsdirektor Othmar Filliger. Dies kommt der Nidwaldner Wohnbevölkerung zu Gute. Die Nachfrage nach günstigem Wohnraum sei gross, das Angebot jedoch noch klein. Daher gebe es einen Nachholbedarf,so Filliger weiter.

Zum Gesetz für günstigen Wohnraum im Kanton Nidwalden können Parteien, Verbände und Interessierte bis Mitte Juni Stellung nehmen.

Kommentieren

comments powered by Disqus