Mehr Platz für das Luzerner Kinderspital

Rochade dank der neuen Augenklinik möglich

Kantonsspital Luzern

Das Luzerner Kinderspital soll mehr Platz erhalten. Ein Neubau soll zwar erst in rund zehn Jahren fertig sein. Durch die vergangene Woche neu eröffnete Augenklinik ergeben sich jedoch Optionen für das Kinderspital, heisst es in einer Mitteilung.

Geplant ist eine Rochade. Im Haupthaus des Luzerner Kantonsspitals LUKS sind dank der Eröffnung der Augenklinik Räumlichkeiten frei geworden. Dort wurde nun die Bauch-Chirurgie eingerichtet, welche sich bisher in der Frauenklinik befand.

In den freien Räumlichkeiten der Frauenklinik wiederum will man nun Platz schaffen für den stationären Bereich des Kinderspitals. So erhält das Kinderspital selber mehr Platz, was schon lange gewünscht wird.

Aktuell werde eine Machbarkeitsstudie erstellt, heisst es in der Mitteilung des Kantonsspitals. Der Spitalrat will über die Investition im Sommer entscheiden. Am Zeitplan für den Neubau des Kinderspitals selber ändern die geplanten Rochanden nichts, hiess es auf Anfrage.

 

 

Kommentieren

comments powered by Disqus