Waldbrand in Einsiedeln

Die Feuerwehr Einsiedeln stand mit rund 50 Einsatzkräften im Einsatz

Waldbrand in Einsiedeln Feuerwehreinsatz wegen Waldbrand

Am Sonntagabend kam es in Einsiedeln im Gebiet Tristl oberhalb der Sprungschanzen zu einem Waldbrand. Wie die Schwyzer Kantonspolizei in einer Mitteilung bekannt gab, hatte sich das Feuer auf einer Fläche von rund 50 mal 100 Metern ausgebreitet, was ungefähr der Grösse eines Fussballfeldes entspricht. 

Der Waldbrand ist auf die Reste eines Feuers in einer Feuerstelle zurückzuführen. Starker Wind soll die Glut angefacht und in den Wald getragen haben. Die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln stand bis kurz vor Mitternacht mit rund 50 Mann im Einsatz. Nebst der Feuerwehr war auch ein Polizeihelikopter im Einsatz, der mit Hilfe einer Wärmebildkamera nach Glutnestern suchte.

Die Kantonspolizei Schwyz sucht nach Personen, die Beobachtungen rund um die Feuerstelle oberhalb der Sprungschanzen gmacht oder diese selber genutzt haben.

Kommentieren

comments powered by Disqus