Ab heute gibt's das neue "50er-Nötli"

Weiterhin grün aber ohne ein Gesicht als Motiv

Die neue 50-Franken-Note: Das Hauptelement ist der Wind. Frisch ab Presse: Die neuen 50-Franken-Noten noch verpackt in Plastik. Stapelweise neue "50-er-Nötli". Ein Fächer aus neuen 50-Franken-Noten.

Audiofiles

  1. Ab heute gibt es das neue 50er-Nötli. Audio: Maik Wisler

Ab heute Dienstag ist die neue 50er-Note im Umlauf. Die Schweizerische Nationalbank SNB hatte das neue grüne Nötli vergangene Woche präsentiert. Jetzt kann es am Bancomat bezogen werden.

Lange hat es gedauert. Mit rund sechs Jahren Verspätung ist die neue 50er-Note ab heute nun offizielles Zahlungsmittel in der Schweiz. Die Schweizerische Nationalbank SNB hatte die neue 50er-Note vergangene Woche präsentiert. Es ist die erste Note aus der neuen Banknotenserie.

Das Thema der neuen Banknotenserie lautet "Die vielseitige Schweiz". Jede Note stellt eine für die Schweiz typische Seite vor, die jeweils durch verschiedene grafische Elemente illustriert wird. So zeigt die 50er-Note die erlebnisreiche Seite der Schweiz. Das Hauptelement ist der Wind, der diesen Erlebnisreichtum darstellt. Prägende Motive der neuen Banknoten sind die Hand und der Globus, die auf jeder Note zu finden sein werden. Zu sehen auf der neuen 50er-Note sind unter anderem ein verblühter Löwenzahn und ein Gleitschirm.

Nötig ist die neue Note, damit die Sicherheit gewährleistet ist. Durch technologische Verbesserungen werden auch Fälscher besser - deshalb muss die Notenbank jeweils einen Schritt voraus sein. Indem, dass sie nun neue Noten mit neuen Sicherheitsmerkmalen herausgibt, hat sie wieder deutlich Vorsprung. Die neuen Schweizer Banknoten gelten übrigens als die sichersten der ganzen Welt.

Kommentieren

comments powered by Disqus