Autobahn A2: Schwerer Verkehrsunfall fordert Todesopfer

5 weitere Personen verletzt

Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahnausfahrt Reiden in Mehlsecken fordert ein Todesopfer Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahnausfahrt Reiden in Mehlsecken fordert ein Todesopfer

Auf der Autobahnausfahrt A2 Reiden in Mehlsecken ist es gestern Abend kurz vor 17.15 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Beteiligt waren ein Lastwagen und zwei Personenwagen. Ein 69-jähriger Autofahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. Eine Beifahrerin im zweiten beteiligten Auto verletzte sich mittelschwer und wurde mit der Rega ins Spital geflogen. Vier weitere Personen verletzten sich laut Mitteilung der Luzerner Polizei bei dem Unfall leicht.

Medizinisches Problem als Unfallursache?
Die Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Gemäss ersten Hinweisen, dürfte eventuell ein medizinisches Problem des verstorbenen Autofahrers im Vordergrund stehen.

Die Autobahnausfahrt Reiden war infolge des Unfalls bis Mitternacht gesperrt.

 

Grosse Behinderungen im Raum Luzern im Feierabendverkehr
Aufgrund diverser Unfälle und Pannenfahrzeuge kollabierte der Verkehr auf den Autobahnen rund um Luzern zwischen 17 und 18 Uhr. Von Rotkreuz nach Luzern wie auch zwischen Sempach und Luzern betrug die Wartezeit teilweise eine ganze Stunde. Auch bei der Verzweigung Rotsee Richtung Buchrain standen Verkehrsteilnehmer teilweise bis zu 45 Minuten im Stau.

Kommentieren

comments powered by Disqus