Kein Kompetenz-Ausbau für Pflegefachpersonen

Der Nationalrat will nicht, dass Pflege-Institutionen direkt mit den Krankenkassen abrechnen

Die Spitex soll nicht mehr Kompetenzen erhalten

Pflegefachpersonen sollen auch künftig nicht direkt mit den Krankenkassen abrechnen dürfen. Der Nationalrat hat sich gegen eine entsprechende Gesetzesänderung ausgesprochen. Neu hätten Pflegeheime, Spitex-Organisationen  und selbstständige Pflegefachpersonen Grundpflege-Leistungen ohne die Anordnung eines Arztes auf Kosten der Krankenversicherung machen dürfen. Dies aber nur wenn diese zuvor mit ihnen einen entsprechenden Zulassungsvertrag abgeschlossen hätten. Die Gegner warnten vor höheren Kosten und steigenden Krankenkassenprämien. Die Pflegefachpersonen fassen nun eine Volksinitiative ins Auge.

Kommentieren

comments powered by Disqus