Luzerner Stapi Roth verpasst Wiederwahl, SP neu mit Züsli

SVP war im 1. Wahlgang einmal mehr chancenlos

Beat Züsli ist neu in der Luzerner Stadtregierung. Peter With von der SVP bei Interviews. Stadtpräsident Stefan Roth bei einer Rede.

Audiofiles

  1. Stadtpräsident Stefan Roth verpasst die Wiederwahl. Audio: Urs Schlatter
  2. Ohrfeige für Stapi Stefan Roth.. Audio: Urs Schlatter

Bei den Wahlen in die Luzerner Stadtregierung ist es zu einer riesigen Überraschung gekommen. Stadtpräsident und CVP-Finanzdirektor Stefan Roht hat die Wiederwahl klar verpasst. Dafür verteidigte die SP ihren Sitz souverän. Als Nachfolger von Bildungsdirektorin Ursula Stämmer schaffte Beat Züsli die Wahl. 

Nach dem ersten Wahlgang hat bei der Wahl um das Stadtpräsidium in Luzern kein Kandidat das absolute Mehr erreicht. Der amtierende Stadtpräsident Stefan Roth (CVP) muss nun gar zittern. Der Herausforderer der SP, Beat Züsli, erzielte leicht mehr Stimmen als Roth. Stefan Roth kommt auf 8'518 Stimmen, Züsli auf genau 8'700. Chancenlos war der dritte Kandidat, der Parteilose Rudolf Schweizer mit 651 Stimmen.

Schlappe für Roth 

Für Stefan Roth kommt es sogar noch dicker. Er hat nicht nur die Wiederwahl zum Stadtpräsidenten im ersten Wahlgang verpasst. Auch die Wahl in die Stadtregierung hat er im ersten Wahlgang nicht geschafft. Beat Züsli hingegen schon. Die SP verteidigt damit den Sitz von Ursula Stämmer, die nicht mehr angetreten ist. Neben Beat Züsli haben auch die beiden Bisherigen Martin Merki (FDP, 11'531 Stimmen) und Adrian Borgula (Grüne, 10'545 Stimmen) die Wahl in die Stadtregierung geschafft.

SVP schafft Sprung in die Stadtregierung (noch) nicht

Verpasst hat die Wiederwahl im ersten Durchgang auch die Bisherige Manuela Jost (GLP, 7'808 Stimmen). Der Versuch der SVP, endlich einen Sitz in der Stadtregierung zu erobern, scheiterte im ersten Wahlgang ebenfalls. Peter With (SVP, 6'801 Stimmen) liegt rund 1'000 Stimmen hinter Jost zurück. Einen Achtungserfolg haben die Jungen geschafft. Yannick Gauch (JUSO, 6'682 Stimmen) und Sina Khajjamian (Junge Grüne, 6'319 Stimmen) liegen nur knapp hinter Peter With zurück.

Der zweite Wahlgang für die Stadtregierung und das Stadtpräsidium in Luzern finden am 5. Juni statt. Offizielle Resultate.

Kommentieren

comments powered by Disqus