Kriens: Junge Frau von Taxifahrer vergewaltigt?

Ermittlungen sind laut Staatsanwaltschaft im Gang

In Kriens soll eine 18-jährige Austauschschülerin aus Australien von einem Taxifahrer vergewaltigt worden sein. Dies auf dem Weg vom Bahnhof Luzern zu ihrer Gastfamilie in Kriens. Dies zeigen Recherchen des Zentralschweizer Fernsehens Tele 1. Der Mediensprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft Simon Kopp bestätigte gegenüber dem Sender, dass entsprechende Ermittlungen laufen würden.

Der Vorfall habe sich bereits in der Nacht zum Ostersonntag ereignet. Statt zu ihrer Gastfamilie habe der Taxifahrer die junge Frau zu einem unbewachten Parkplatz im Industriegebiet Sternmatt gefahren und sie dort vergewaltigt. Daraufhin habe sie flüchten können. Laut Simon Kopp ist noch unklar, ob es sich um ein offizielles Taxi handelte oder ob sich jemand als Taxifahrer getarnt habe. 

Die 18-Jährige sei nach den Untersuchungen und Befragungen zurück nach Australien gereist. 

Den Beitrag von Tele1 gibt es hier

Kommentieren

comments powered by Disqus