Sursee drei Abende im Emil-Fieber

Der 83-jährige Kabarettist begeistert im Stadttheater

Audiofiles

  1. Interview: Emil Steinberger über sein aktuelles Programm "No einisch!". Audio: Roman Unternährer
  2. Emil gestern Abend in Sursee. Audio: Selina Linder
  3. Emil Steinberger überzeugte in Sursee - und pendelt täglich zurück nach Basel. Audio: Roman Unternährer
  4. Emil Steinberger: Seit drei Jahren tritt er wieder mit seinen alten Bühnenfiguren auf. Audio: Roman Unternährer

Der Luzerner Kabarettist Emil Steinberger tritt dieses Wochenende drei Mal in Sursee auf. Bereits am ersten Abende zeigte sich: Auch mit 83 Jahren gehört Emil noch lang nicht zum alten Eisen.

Emil ist nicht nur einer der besten Kabarettisten überhaupt, er ist auch einer der bekanntesten Luzerner. Obwohl er lange Zeit in New York und Montreux lebte und heute in Basel zuhause ist, kommt er immer wieder gerne zurück seinen Heimatkanton.

An diesem Wochenende tritt Emil am Freitag-, Samstag- und Sonntagabend im Stadttheater Sursee auf. Nachdem Emil als Bühnenfigur 26 Jahre lang Pause machte, tritt er in seinem Programm Emil - no einisch! noch einmal in einige Rollen seiner berühmtesten Nummern. Unter anderem sind "der Blutspender", "der Kinderwagen", "auf dem Telegrafenamt", "der Pilot", "im Zug" sowie "am Fenster" zu sehen. Das Programm bietet daneben auch aktuelle Inhalte sowie Geschichten, die in seinen drei Büchern thematisiert wurden.

Emil Steinberger (links) mit Radio Pilatus-Moderationsleiter Roman Unternährer.

Radio Pilatus zeichnete Emil Steinberger im Jahr 2013 zum Ehren-Rüüdige Lozärner aus. Als bisheriger einziger Preisträger wurde er mit diesem rüüdigen Titel für sein Lebenswerk geehrt. Die grosse Galafeier fand am 31. Mai 2013 im Hotel Schweizerhof Luzern statt.

Emil im Interview

Radio Pilatus-Moderationsleiter Roman Unternährer war bei der ersten von drei Aufführungen im Stadttheater Sursee dabei. Zudem traf er Emil Steinberger vor der Vorstellung zum Interview. Wie es Emil derzeit geht und wie der Auftritt beim Publikum angekommen ist, das hörst du heute Morgen bei Selina Linder.

Emil Steinberger wurde am 31. Mai 2013 als Ehren-Rüüdige Lozärner ausgezeichnet. Nur für die Hörer und die Gäste von Radio Pilatus spielte Emil damals zum ersten Mal seit 26 Jahren wieder Ausschnitte aus seinen alten Nummern.

Kommentieren

comments powered by Disqus