Anpassungsarbeiten am Kreisel Bundesplatz

In Richtung Kriens gibt es neu wieder zwei Fahrspuren

Der Bundesplatz in der Stadt Luzern. Der Bundesplatz in der Stadt Luzern.

Noch immer rollt der Verkehr rund um den Luzerner Bundesplatz nicht so, wie er sollte. Die im vergangenen Juni angekündigten Anpassungsarbeiten werden nun umgesetzt. Unter anderem wird die Kreiselausfahrt in Richtung Kriens wieder zweispurig.

Mit der Einführung der verlängerten Busspur auf der Pilatusstrasse in Luzern im September 2014 können die Autos nicht mehr von der Pilatusstrasse zum Bahnhof und zum KKL Luzern abbiegen. Sie sind müssen via Pauluskirche-Bundesplatz-Zentralstrasse fahren.

Obwohl der Bundesplatz im Hinblick auf das neue Verkehrsregime umgestaltet worden war, rollt der Verkehr am Bundesplatz noch nicht optimal. Staus an verschiedenen Stellen gehören zum Alltag.

Verzögerung wegen Einsprachen

Im Juni 2015 kündigte die Stadt Anpassungen an. Diese hätten eigentlich bereits im vergangenen Herbst durchgeführt werden sollen. Wegen Einsprachen verzögerte sich das Projekt aber. Ein wichtiger Punkt der Anpassungen ist die Ausfahrt aus dem Kreisel in Richtung Kriens. Diese wird wieder zweispurig sein, damit der Verkehr besser abfliesst.

Kanton plant grosse Sanierung

Der Kanton plane in seinem Strassenbauprogramm langfristig sowieso eine Generalsanierung des Bundesplatzes für 5 bis 10 Millionen Franken, sagte Adrian Borgula auf Anfrage. Die städtischen Massnahmen seien deshalb kurzfristig realisierbare, günstige Massnahmen zur Effizienzsteigerung. Optimal sei die Situation auch nach den Anpassungsarbeiten noch nicht. Die Arbeiten beginnen nach den Pfingsten, es kommt wegen Belagsarbeiten teilweise auch zu Nachteinsätzen. 

Audiofiles

  1. Anpassungen am Bundesplatz in Luzern. Audio: Urs Schlatter

Kommentieren

comments powered by Disqus