Sieg: Es läuft perfekt für den FC Luzern

FCL-Sieg gegen GC und keine Punkte für Sion gegen Vaduz

Audiofiles

  1. Interview: FCL-Spieler Nici Haas nach dem 3:0 über GC. Audio: Roman Unternährer / Chregu Gut

Der FC Luzern hat weiterhin gute Chancen auf einen Platz in der Europa-League-Qualifikation. Gegen die Grasshoppers gewann der FC Luzern 3:0. Gleichzeitig verlor der FC Sion in Vaduz 0:2

Der FC Luzern machte von Anfang an viel Druck. Jantscher verwertete in der 17. Minute einen Foul-Penalty zum 1:0 für die Luzerner. In der 37. Minute erhöhte Frey nach einem groben Fehler von Senderos zum 2:0. Vor allem in der ersten Halbzeit war der FCL läuferisch und kämpferisch überragend.

Obwohl GC in der zweiten Halbzeit den Druck massiv erhöhte, konnte der FC Luzern die Führung verteidigen. In der 80. Minute gelang den Luzernern dank einem weiteren Foul-Penalty sogar das 3:0. Erneut hiess der Torschütze Jakob Jantscher. Rund 10'200 Zuschauer verfolgten das Spiel in der Swissporarena.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Dave Zibung, Goalie: Note 6
  • Christian Schneuwly, Verteidiger: Note 6
  • Tomislav Puljic, Verteidiger: Note 5
  • Francois Affolter, Verteidigung: Note 5,5
  • Jerome Thiesson, Verteidiger: Note 5,5
  • Hekuran Kryeziu, Mittelfeld: Note 6
  • Jakob Jantscher, Mittelfeld: Note 5,5
  • Nici Haas, Mittelfeld: 6
  • Jahmir Hyka, Mittelfeld: Note 5
  • Marco Schneuwly, Sturm: Note 5
  • Michi Frey, Sturm: Note 4,5
  • Clemens Fandrich, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Joao Oliveira, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Samed Yesil, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Sion verlor in Vaduz, Zürich zu Hause gegen Lugano

Da der FC Sion gleichzeitig in Vaduz 0:2 verlor, haben die Luzerner in der Super-League-Tabelle nun gleich viele Punkte wie Sion. Allerdings hat Sion das bessere Torverhältnis. Der Rückstand von Luzern und Sion auf die drittplatzierten Grasshoppers beträgt nur zwei Punkte. Somit bleibt das Rennen um die beiden Plätze für die Europa-League-Qualifikation weiterhin spannend. Auch das Abstiegsrennen bleibt in den letzten drei Runde äusserst attraktiv. Dies vor allem, weil Lugano in Zürich gleich mit 4:0 gewann. Der FCZ ist damit das neue Super League Schlusslicht.

Nächstes Heimspiel gegen Meister Basel

Der FC Luzern spielt am Pfingstmontag in der drittletzten Runde wiederum ein Heimspiel in der Swissporarena. Gegner ist dann Meister Basel.

FCL-Mittelfeldspieler Jakob Jantscher verwertete zwei Mal einen Penalty für den FC Luzern. FCL-Spieler Jakob Jantscher (rechts) setzt sich gegen GC-Spieler Moritz Bauer durch. Fand anfänglich nicht gut ins Spiel, schoss dann aber das 2:0: Michi Frey. FCL-Stürmer Michi Frey (rechts) trifft in der 37. Minute zum 2:0 für den FC Luzern.

Kommentieren

comments powered by Disqus