Rupperswil: 100'000 Franken gehen an Mitarbeitende

Geld war für entscheidenden Hinweis aus der Bevölkerung gedacht

Die Aargauer Strafuntersuchungsbehörden informieren über den Fall Rupperswil.

Die erfolgreiche Jagd nach dem Täter von Rupperswil zahlt sich aus. Alle, die an der Aufklärung des Falls bei Polizei und Staatsanwaltschaft mitgeholfen haben erhalten insgesamt 100‘000 Franken. Diese Summe war ursprünglich für sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung bereitgestellt worden, wurde mangels zielführende Hinweisen aber nicht gebraucht. Wie verschiedene Online-Medien berichten hat die Aargauer Regierung an ihrer heutigen Sitzung beschlossen, die Summe unter den betroffenen Mitarbeitenden zu verteilen; als Anerkennung ihrer immensen Arbeit.

Der Mörder von Rupperswil ist vor gut einer Woche verhaftet worden. 

Kommentieren

comments powered by Disqus