Die Kontinuität beim FC Luzern hat sich ausbezahlt

FCL-Trainer Markus Babbel und Präsident Ruedi Stäger ziehen positive Saisonbilanz

Die starken Männer beim FC Luzern: Trainer Markus Babbel und Präsident Ruedi Stäger Der FC Luzern beendet die Saison auf dem starken dritten Rang. Die starken Männer beim FC Luzern: Trainer Markus Babbel und Präsident Ruedi Stäger

Dank einem 2:2 Unentschieden gestern gegen den FC Sion hat der FC Luzern die Saison auf dem starken dritten Rang abgeschlossen. Damit spielt der FCL in der kommenden Spielzeit europäisch. In der dritten Qualifikationsrunde der Europa League treffen die Luzerner eventuell auf ein Topteam wie Hertha Berlin oder West Ham United.

Markus Babbel: "Meine Mannschaft hat einen fantastischen Charakter"

Einen Tag nach dem grossen Saisonfinale zogen Trainer Markus Babbel und Präsident Ruedi Stäger Bilanz. Für Trainer Babbel ist klar: "Das 2:1 gegen Lugano im Heimspiel war die Wende. Da wusste ich, jetzt schaffen wir den Turnaround", so Babbel im Interview mit Radio Pilatus. Die grossartige Serie mit nur noch einer Niederlage (2:3 gegen YB) aus den letzten 13 Spielen sei nur möglich gewesen, weil die Mannschaft nie auseinandergebrochen sein. "Meine Mannschaft hat einen fantastischen Charakter, ich bin unheimlich stolz auf die Jungs", so Markus Babbel weiter.

Ruedi Stäger: "Markus Babbel war bei uns nie ein Thema, wir haben immer an ihn geglaubt"

Auch für FCL-Präsident Ruedi Stäger war das Saisonfinale gestern eine grosse Genugtuung. "Eine Niete oder einen Versager" betitelten ihn die Boulevard-Blätter, nachdem er Anfang Jahr Sportchef Rolf Fringer entliess und die Resultate ausblieben. "Ganz ehrlich, Markus Babbel war bei uns nie ein Thema. Wir wussten, dass er die Mannschaft aus der Krise führen wird", so Ruedi Stäger gegenüber Radio Pilatus. Er freue sich für die Mannschaft und den Staff über das Erreichte und dass man nun mit viel Ruhe die neue Saison vorbereiten könne. Eine Saison, in welcher der FC Luzern europäisch unterwegs sein wird.

Audiofiles

  1. FC Luzern zieht positive Saisonbilanz. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus