Beromünster: Nun ermittelt auch die Polizei

Wegen verschmutztem Trinkwasser wird in alle Richtungen ermittelt

Trinkwasserverunreinigung in Beromünster: nun ermittelt auch die Polizei.

Wegen der Wasserverschmutzung in Beromünster ermittelt nun auch die Polizei. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Wasserproben weisen darauf hin, dass das Wasser mit Fäkalien verschmutzt ist.

Bislang habe man noch keine Hinweise, weshalb das Wasser verschmutzt wurde, sagte der Mediensprecher der Luzerner Polizei, Kurt Graf. In Beromünster sind rund 1'300 Haushalte vom verschmutzen Trinkwasser betroffen. Sollte eine Person für die Verschmutzung zuständig sein, drohen dem Täter oder der Täterin je nach Umstand Bussen sowie Geld- oder Freiheitsstrafen. Auch ein Defekt irgendwo im Trinkwassersystem könne aber nicht ausgeschlossen werden, so Graf weiter.

Kommentieren

comments powered by Disqus