Mehrere Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Zwei Lenkerinnen musste der Führerausweis abgenommen werden

Verschiedene Unfälle im Kanton Obwalden Verschiedene Unfälle im Kanton Obwalden

Gleich mehrere Verkehrsunfälle mit zum Teil schwer verletzten Personen beschäftigten gestern und heute die Kantonspolizei Obwalden. Weil bei zwei Lenkerinnen die Fahrfähigkeit nicht gegeben war, mussten diese den Führerausweis abgeben. Eine ältere Frau war mit ihrem Auto in Sarnen mehrfach unkontrolliert auf das Trottoir gefahren. Dabei wurde ein Mann angefahren und leicht verletzt. Die Frau hatte die Kollision nicht wahrgenommen und ist weitergefahren.

Am Samstagmorgen kollidierten in Alpnach, Eichistrasse zwei Personenwagen miteinander. Beim Queren der Eichistrasse übersah der Lenker des einen Fahrzeuges den anderen Personenwagen und erfasse ihn seitlich frontal. Es entstand Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Ausserdem kam es am Freitagnachmittag in Sarnen zu einem Unfall zwischen Auto und Motorrad. Der Autofahrer hatte das entgegenkommende Motorrad nicht gesehen. Der Motorradfahrer wurde bei der Kollision mittelschwer Verletzt. Ein ähnliches Szenario ereignete sich etwas später in Oberwilen. Dabei verletzte sich ebenfalls ein Motorradfahrer.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus