"Emil - No einisch!": Aufführungen "no einisch" ausverkauft

Auftritte im Herbst im Luzerner Theater

Emil Steinberger (links) mit Radio Pilatus-Moderationsleiter Roman Unternährer. Emil Steinberger tritt erneut im Luzerner Theater auf Emil mit seiner Frau Niccel Steinberger Ein Unikat: Der Kinderwagen aus der bekannten Emil-Nummere "De Chinderwage". Der Luzerner Emil Steinberger gehört zu den grössten Kabarettisten im deutschsprachigen Raum. Emil wurde als, bisher Einziger, "Ehren-Rüüdige" Lozärner geehrt

Sie sind so begehrt wie Billette für Adele oder AC/DC: Die Billette für Auftritte von Emil Steinberger. Die Vorstellungen in den vergangenen Jahren im KKL, im Luzerner Theater und auch im Stadttheater in Sursee waren jeweils innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Auch für "Emil - No einisch" diesen Herbst im Luzerner Theater gab es bereits am Abend des ersten Vorverkaufstags, dem 11. Juni, keinen Platz mehr zu kaufen.

Es ist kaum zu glauben, wie vital und voller Elan der 83-Jährige noch ist. Im Programm bedankt er sich bei seinen Fans für die Treue, die es ihm während Jahrzehnten geschenkt hat. Er hat ein Programm zusammengestellt, in dem er "no einisch" beliebte Emil-Klassiker spielt, aber auch aktuelle Überlegungen kabarettistisch serviert.

Die Vorstellungen finden am Samstag, 29. Oktober, Sonntag, 30. Oktober und Sonntag, 13. November 2016 jeweils um 19.30 Uhr im Luzerner Theater statt. 

Kommentieren

comments powered by Disqus