Die EM 2016 ist eröffnet - Frankreich gewinnt

Die Eröffnungs-Zeremonie dauerte nicht mal 10 Minuten

Fussball-EM in Frankreich (Symbolbild)

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen haben die Franzosen die Eröffnung der Fussball-Europameisterschaft in Paris enthusiastisch gefeiert. Auf den Strassen in Paris machte sich bereits im Laufe des Tages zunehmend Fussballstimmung breit. Immer mehr Fahnen waren zu sehen und immer mehr Fan-Gesänge zu hören. Rund um das Stade de France waren viele schwerbewaffnete Sicherheitsleute vor Ort. Im Stadion gab es ein Spektakel aus Tanz, Farben, Licht und Musik rund um den französischen DJ David Guetta. Die Show dauerte weniger als 10 Minuten.

Das Auftaktspiel gewann Frankreich gegen Rumänien mit 2:1. Nach einer knappen Stunde ging Frankreich mit 1:0 durch Olivier Giroud in Führung. Kurze Zeit später erzielte Rumänien dank einem Penalty durch Bogdan Stancu den Ausgleich. Die Erlösung für Frankreich kam in letzter Sekunde: in der 89. Minute traf der überragende Dimitri Payet zum 2:1 Schlussresultat.

 

Frankreich hed s‘Eröffnungsspiel vo de Fuessball-EM 2016 gwonnen. I de Schwiizer Gruppe A hed sich de Gastgäber gäge Rumänie mit 2:1 duregsetzt. Zerscht isch Frankriich dur de Olivier Giroud in Füehrig gange. Rumönie hed denn aber dank eme Penalty vom Bogdan Stancu ugliche. Churz vor Schluss, i de 89. Minute, hed de Dimitri Payet denn Frankrich erlöst und s’Siegesgoal zum 2:1 gschosse.

Kommentieren

comments powered by Disqus