Das Stürmerproblem der Schweizer Nati

viele Chancen, wenige Tore - was muss sich gegen Rumänien ändern?

Der Schweizer Nati-Fussballer Haris Seferovic aus Sursee

Die Schweizer Fussball Nationalmannschaft hat ihr erstes Spiel an der Fussball EM 2016 mit 1:0 gegen Albanien gewonnen. Doch obwohl sich das Team und die Fans über die drei Punkte freuen, zeigte das Spiel auch, dass die Schweizer ihre Chancen zu wenig gut genutzt haben. Allein Stürmer Haris Seferovic hatte drei gute Tormöglichkeiten, brachte aber keinen Ball ins Netz. 

Radio Pilatus Sportreporter David Nadig sprach mit Seferovic über die Stürmerprobleme der Schweizer Nati und was sich bis zum Spiel gegen Rumänien am Mittwochabend ändern muss. 

Audiofiles

  1. Stürmerprobleme in der Schweizer Nati. Audio: Radio Pilatus Sportreporter David Nadig

Kommentieren

comments powered by Disqus