Luzerner Fest pusht Festabzeichen

Organisatoren appellieren an das Gewissen der Festbesucher

Geld für einen guten Zweck: Stefan Roth, Präsident der gemeinnützigen Stiftung "Luzerner helfen Luzernern", nimmt vom Luzerner Fest einen Check entgegen.

Am Freitagabend, 24. Juni 2016 und Samstag, 25. Juni 2016 findet in der Stadt Luzern zum 8. Mal das Luzerner Fest statt. Rund um das Luzerner Seebecken werden wieder etwa 100‘000 Besucher erwartet. Besonderen Wert legen die Organisatoren dieses Jahr auf den Verkauf des Festabzeichens. 

Trotz Verbesserungen glauben die Veranstalter des Luzerner Fests aber nicht, dass der Gewinn gegenüber den Vorjahren markant steigen wird. Letztes Jahr erwirtschaftete das Luzerner Fest 40'000 Franken für gute Zwecke. Damit erreichte der Erlös nach kontinuierlichem Rückgang über die vergangenen Jahre einen neuen Tiefststand. Die Verantwortlichen relativierten die Zahlen. Wenn man die Vollkostenrechnung mache, sei ein Reingewinn von 40'000 bis 50'000 Franken ein gutes Ergebnis, erklärte Stadtpräsident Stefan Roth, Präsident der Stiftung „Luzerner helfen Luzernern", gegenüber Radio Pilatus.

Dank Sponsoren konnten der Stiftung „Luzerner helfen Luzernern“ dennoch schon vor dem Fest 50‘000 Franken übergeben werden. Zusammen mit dem Reingewinn des Luzerner Fest sollen so doch noch rund 100‘000 Franken zusammenkommen.

Mit dem Reingewinn des Luzerner Fests unterstützt die Stiftung „Luzerner helfen Luzernern“ lokale gemeinnützige Organisationen. Höhepunkt des Luzerner Fests ist jeweils das Feuerwerk am Samstagabend. 

Audiofiles

  1. Luzerner Fest will wieder mehr Gutes tun. Audio: David von Moos

Kommentieren

comments powered by Disqus