Wanderin und Gleitschirmpilot sterben am Stanserhorn und am Pilatus

Die Absturzursache ist in beiden Fällen noch unklar

Eine 67-jährige Wanderin ist gestern beim Aufstieg zum Stanserhorn tödlich verunglückt. Die Frau war gemeinsam mit ihrem Mann an der Südostseite von Wiesenberg via Blattli unterwegs. Dabei sei die Frau aus bislang ungeklärten Gründen abgestürzt und konnte nur noch tot geborgen werden, teilt die Nidwaldner Kantonspolizei mit. Die Staatsanwaltschaft untersucht den Vorfall. 

Zu einem tödlichen Unfall kam es am gleichen Tag auch noch auf dem Pilatus. Ein Gleitschirmpilot ist kurz nach dem Start abgestürzt und blieb im steilen Gelände auf dem Gebiet der Gemeinde Alpnach liegen. Wie die Obwaldner Kantonspolizei berichtete, konnte der 44-jährige Mann aus der Zentralschweiz von der Rega nur noch tot geborgen werden. Laut der Polizei handelte es sich offenbar um einen erfahrenen Piloten. Der genaue Unfallhergang wird nun durch Obwaldner Strafverfolgungsbehörden abgeklärt.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus