EM: Deutschland steht im Halbfinale

Entscheidung erst im Penaltyschiessen

Zahlreiche Fans verfolgten den Krimi zwischen Deutschland und Italien im Public Viewing im Hotelschweizerhof Luzern Zahlreiche Fans verfolgten den Krimi zwischen Deutschland und Italien im Public Viewing im Hotelschweizerhof Luzern Zahlreiche Fans verfolgten den Krimi zwischen Deutschland und Italien im Public Viewing im Hotelschweizerhof Luzern Zahlreiche Fans verfolgten den Krimi zwischen Deutschland und Italien im Public Viewing im Hotelschweizerhof Luzern

Nach dem Deutschland in der 65. Minute durch Özil in Führung gegangen ist, konnten die Italiener knapp 10 Minuten später durch einen Penalty ausgleichen. Die Entscheidung fiel dann aber erst im Penaltyschiessen, mit dem besseren Ende für Deutschland.

Zu Beginn des Spiels gab es wenig Spektakel. Es wurde vor allem taktiert. Gegen Ende der ersten Halbzeit gab es dann doch die einte oder andere Offensivaktion. Es war jedoch vor allem die Deutschen die das Spiel machten. Die Italiener hatten vermehrt die Tendenz einfach hinten abzusichern. Aber auch Italien hatte die einte oder andere Offensivaktion. Wirklich ganz klare Torchancen fehlten bis zur Pause jedoch.

Deutschland musste zudem bereits nach 15 Minuten ein erstes Mal wechseln. Sami Khedira musste verletzt vom Platz. Für ihn ist Bastian Schweinsteiger ins Spiel gekommen.

Deutschland mit mehr Spielanteil

Nach der Pause machte Deutschland noch mehr Druck. Italien stand praktisch nur noch hinten. Nach knapp 55 Minuten konnte Gomez einen Ball im Strafraum auf Müller ablegen - erst Florenzi konnte für Italien noch spektakulär auf der Linie retten. 10 Minuten später war es dann wieder Gomez, der sich über Links durchsetzen kann, drei Italiener stehen liess und in den Strafraum auf Hector spielt. Dieser verlängerte den Ball auf Özil und der haut ihn ins Netz.

In der 75. Minute klingelts dann aber wieder auf der anderen Seite. Nach einem offensichtlichen Handspiel von Boateng im Strafraum gab es Penalty für Italien. Bonucci fackelte nicht lange und verwandelte souverän.

Elfmeterkrimi bringt die Entscheidung

Tore gabs dann keine mehr. Die Entscheidung fiel im Penaltyschiessen. Da von den ersten 10 Schützen sage und schreibe 6 verschossen hatten war es erst der 18. Schütze, der die Entscheidung brachte. Italiens Darmian scheitterte an Neuer - Hector machte für die Deutschen dann alles klar.

Verfolgt wude der Krimi auch von zahlreichen Fans beider Team im Public Viewing im Hotel Schweizerhof Luzern. Drinnen und draussen war das Public Viewing praktisch voll, trotz anfänglichem Regen. Die Stimmung war hervorragend. Vor allem die Fans der Italiener spornten ihr Team lautstark an. Die Deutschland-Fans waren doch etwas in Unterzahl. Konnten dafür am Ende umso mehr jubeln.

Frankreich oder Island wartet auf Deutschland

Im Halbfinale trifft Deutschland nun entweder auf Frankreich oder Island. Dieses Viertelfinalspiel ist heute Abend um 21.00 Uhr. Radio Pilatus berichtet über dieses Spiel live aus dem Public Viewing im Hotel Schweizerhof Luzern.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus